Lehrprojekt 2014: die Fiorida-Schule

Home / Events / Lehrprojekt 2014: die Fiorida-Schule

Lehrprojekt 2014: die Fiorida-Schule

Komme mit deiner Schulklasse auf Entdeckung der Fiorida!

Die Lehrtätigkeit des landwirtschaftlichen Betriebes La Fiorida hat ihre Anerkennung mit der Bestätigung erhalten, zum Kreis der in der Region Lombardei zugelassenen Lehrfarmen zu gehören.

Die Lehrfarm ist ein Unternehmen, das seiner traditionellen produktiven Arbeit diese bildende Lehrtätigkeit zur Seite stellt und dabei Verpflichtungen eingeht, die von der Konvention der Qualitätsanforderungen diktiert sind.

Diese Konvention stellt Anforderungen an: die produktiven Eigenschaften des Betriebs, die Ausbildung des Personals, die Vorbereitungen für den Empfang von Schulklassen und die Sicherheitsmaßnahmen an allen von den Lehrwegen berührten Plätzen.

Die Farm wird zu einer „großen Werkstatt im Freien”, wo sich Theorie und Praxis ergänzen. Mit der Erfahrung des Landwirts auf der einen Seite und der Neugier der Kinder auf der anderen kommen anregende Gespräche zustande.

Ziel ist es, Informationen über die landwirtschaftliche Arbeit, das Leben der Tiere, die Handwerke und die Techniken für die Produkteherstellung zu vermitteln und gleichzeitig den Kindern in dieser Umgebung der Natur klar zu machen, wie die Umwelt zu respektieren ist.

Die für Kindergärten, Grund- und Mittelschulen vorbereiteten Lehrwege beschränken sich nicht nur auf einen Besuch zum einfachen Kennen lernen: mit themenreichen Vorschlägen versucht man, die Neugier der Kleinsten zu erwecken und sie zur aktiven Mitarbeit anzuregen.

„LERNEN BEIM SPIELEN”

Lernen beim Spielen ist das Prinzip für das Lehrprojekt des landwirtschaftlichen Betriebes La Fiorida. Lernen durch direktes Experimentieren ist die geeignetste Methode, Kindern Informationen zu übermitteln. Die Wege des Kennenlernens werden also von der Praxis unterstützt mit Einbeziehung aller Sinne auf schöpferische und bewusste Art. Zweck dieser Bildungsinitiative ist der, das Interesse an der Landwirtschaft zu wecken, am Arbeitsablauf eines solchen Betriebs, an den Gestalten, die darin arbeiten und an den Tieren, die dazu gehören. Die Lehrabschnitte, aufgegliedert nach einer vorher bestimmten, zeitlichen Einteilung, erlauben jeder Schule, die angegangenen Themen oder Programme im eigenen laufenden Lehrprojekt zu vertiefen. Unsere Mitarbeiter helfen auch dem Lehrpersonal, den Besuch der Farm als wichtiges, fachübergreifendes Thema aufzunehmen, das während des gesamten Schuljahrs weiter bearbeitet werden kann.

Die thematischen Abschnitte:

DER MILCHWEG:

Mit diesem Vorschlag will man die Kinder mit den nützlichsten, aber auch den kuriosesten Gesichtspunkten des Milchweges bekannt machen. Woher kommt die Milch? Wie wird sie verarbeitet? Warum ist sie ein wertvolles Nahrungsmittel?

Folgende Tätigkeiten gehören zu diesem Lehrweg:

– Käseherstellung (Dauer ca. 40 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar)

– Butterherstellung (Dauer ca. 20 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Ziegenmelken (Dauer ca. 30 Minuten, in den Monaten nach der Zickleingeburt von Februar bis Oktober durchführbar) – Herstellung des aromatischen Salzes (Dauer ca. 40 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Käsekostproben mit Erklärungen (Dauer ca. 40 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar)

Empfohlener Lehrweg für Kindergärten, Grund-, Mittel- und höhere Schulen.

VON DER SAAT ZUR ERNTE

Dieser Weg führt zur Entdeckung der hauptsächlichsten traditionellen Kulturen, die zur Veltliner Agrarwechselwirtschaft gehören, und zum Verständnis der Wichtigkeit, die der Getreideverbrauch bei der Ernährung der Tiere auf der Farm einnimmt.

Folgende Tätigkeiten gehören zu diesem Lehrweg:

– Einsäen des Gemüsegartens (Dauer ca. 30 Minuten, in den Frühlings- und Sommermonaten durchführbar) – Aromatisches Salz (Dauer ca. 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Spielen mit Mais (Dauer 1 Stunde, je nach Jahreszeit durchführbar) – Hüte ins Gras (Dauer ca. 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Mahlen der Maiskörner (Dauer ca. 30 Minuten, je nach Verfügbarkeit von Mais durchführbar) – Vogelscheuche (Dauer ca. 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar)

Empfohlener Lehrweg für Grund-, Mittel- und höhere Schulen.

DIE TIERE DER FARM

Das Leben der Farm und die „täglichen Abenteuer” der Tiere faszinieren am meisten die Kleinkinder. Zu diesem Zweck sieht der Lehrweg gezielt das bewusste Entdecken aller Eigenschaften der Tiere vor.

Folgende Tätigkeiten gehören zu diesem Lehrweg:

– Das Konzert der Tiere (Dauer ca. 15 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Das Puzzle der Tiere (Dauer ca. 20 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Vom Ei bis zum Huhn (Dauer halber Tag, das ganze Jahr über durchführbar) – Das Bett der Ziegen (Dauer ca. 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Ziegenmelken (Dauer ca. 30 Minuten, in den Monaten nach der Zickleingeburt von Februar bis Oktober durchführbar)

Empfohlener Lehrweg für alle Schulen.

DIE EINBEZIEHUNG DER FÜNF SINNE

Die Beobachtung der Tiere in direktem Kontakt, das Anhören der Laute und das Riechen der „Düfte” jeder Tierart stellen eine außergewöhnliche und komplette Erfahrung dar. Ziel des Lehrwegs ist das Übermitteln von Kenntnissen über die Welt der Landwirtschaft und das Leben der Tiere, wobei die Sinnesorgane in den verschiedenen Tagesetappen zahlreichen Reizen ausgesetzt werden.

Folgende Tätigkeiten gehören zu diesem Lehrweg:

– Die Wahrnehmungsschachteln (Dauer ca. 20 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Käse- oder Marmeladekostproben mit Erklärungen (Dauer ca. 40 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar)

– Ziegenmelken (Dauer ca. 30 Minuten, in den Monaten nach der Zickleingeburt von Februar bis Oktober durchführbar) – Aromatisches Salz (Dauer ca. 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar)

– Duftsäckchen (Dauer ca. 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar) – Entdecke den Duft deiner Mannschaft (Dauer 30 Minuten, das ganze Jahr über durchführbar)

Empfohlener Lehrweg für alle Schulen.

Alle Lehrwege sind mit der „Schatzsuche” kombinierbar, Dauer 30 Minuten.

Es wird empfohlen, bei der Anmeldung auf die Lehr- und Ausbildungsaktivitäten des laufenden Schuljahrs hinzuweisen. Bei schlechtem Wetter können die Aktivitäten nach Ermessen des Führungspersonals Änderungen erfahren. Die Aktivitäten sind bei der Anmeldung auszuwählen. Je nach gewählten Aktivitäten der verschiedenen Lehrwege kann die Anzahl der praktischen Betätigungen variieren.

Es besteht die Möglichkeit, nur einen der vorgeschlagenen Lehrwege auszuwählen.

 

 

Weitere Informationen: 0342680846 oder didattica@lafiorida.com

Lehrprojekt September 2014

Buchungsformular

 

WUSSTEN SIE, DASS...
  • Organisieren wir regelmäßig Tage auf der Lehrfarm für Groß und Klein?
  • Sind wir der perfekte Standort für den Laufsport?
  • War der Calech ein antiker Unterschlupf im Hochgebirge?
  • Bedeuten unsere Produktionsgegebenheiten null km?
  • Liegt unsere Farm zwischen den Alpen und dem Comer See?
Wir rufen Sie zurück!

Lassen Sie uns Ihre Telefonnummer, werden wir Sie so bald wie möglich nennen Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen!

Name

Telefon

Message

Autorizzo il trattamento dei miei dati personali per la finalità di cui al punto b) dell’Informativa Privacy

Ti richiamiamo noi!

Lasciaci il tuo numero di telefono, ti richiameremo il prima possibile per darti tutte le informazioni di cui hai bisogno!

Start typing and press Enter to search