Genetik

Home / Betrieb / Züchtung / Genetik

genetica

Im Veltlin wird seit Jahrhunderten die braune Rinderrasse gezüchtet. Die Zucht dieser Rasse bedeutete, über sehr kräftige, robuste Tiere zu verfügen, die sich an die drei verschiedenen Produktionszonen anpassen konnten: Talgrund, halbe Berghöhe aber vor allem an die Almweiden im Gebirge.

Die Veltliner Braune Alpine war eine Rasse, die eine dreifache Tauglichkeit aufwies (Arbeit, Milch, Fleisch) und bereits als große Erzeugerin von Milch und Fleisch hoch stehender Qualität galt.
Gerade diese Vielseitigkeit (dreifache Eignung) verlieh dieser Rasse Wirtschaftlichkeit bis in die sechziger Jahre.

Aber ab der Hälfte der sechziger Jahre entstand der Bedarf, der Braunen Rasse eine neue wirtschaftliche Geltung zu geben, mit anderen Worten, ihre Zucht rentabel zu machen. In jenen Jahren begann man mit Entschiedenheit, eine massive Milchproduktion anzustreben, die der Rasse einen starken Expansionsimpuls gab.
Später zog man auch den morphologischen Aspekt mit in Betracht um zu versuchen, die allgemein auf die Braune Rasse ausgerichteten Verbesserungen zu vervollständigen.

Dank jener Auslese in den Jahren 1970 – 1980 ist die Braune Rasse in drei verschiedenen Zonen zu finden: in den klassischen alpinen Gebieten, aufgeteilt in verschiedene Produktionshöhen, auf den Inseln und in Süditalien sowie in der als solche hervorragenden Agrarzone der Poebene.
Der Selektionsverlauf der traditionellen Braunen Rasse setzt sich fort in der Begegnung mit der kanadischen Brown Rasse. Diese Begegnung und die daraus folgende Einkreuzung der Zuchttiere ist grundlegend gewesen zum einen für die weitere Stärkung der Produktionskapazität und zum anderen, um die morphologischen Merkmale unserer Braunen Rinder zu verbessern wie auch die Blutsverwandtschaft zu vermeiden.

UNSERE WAHL  

Die Wahl, diese Rasse zu züchten, steht im Zeichen einer tiefgehenden Vorliebe und wird vom Wunsch beflügelt, den eigenen Kunden Produkte hoch stehender Qualität zu bieten.
Unsere Kühe sind in der Lage, eine beachtliche Milchproduktion aufrecht zu erhalten, was Menge und Qualität der Fett- und Proteingehalte betrifft. Die Milch unserer Kühe ist außerordentlich ergiebig in der Käseherstellung und eignet sich sehr gut für die Produktion der typischen Veltliner Käsesorten.

ZUCHTWAHL UND KONTROLLEN

Die Tiere unseres Viehbestandes sind alle im „Stammregister der Rinder der Braunen Rasse” eingetragen und Funktionskontrollen von Seiten der Fachleute des APA (Züchterverband der Provinz Sondrio) unterworfen. APA hängt von ANARB (Nationaler Züchterverband der Braunen Rasse) ab. Anfangs basierte die Zuchtwahl der Rinder ausnahmslos auf der Prüfung des Erbbildes. Fachleute und Wissenschaftler haben versucht, eine Wechselbeziehung zwischen produktiven Kapazitäten und äußeren Merkmalen zu finden, die heute noch gültig sind.

Zum Beispiel:

– Qualität des Gewebes
– nach bestimmten Eigenschaften entwickeltes Euter
– Breite des Rippenabstandes

während andere Aspekte wie:

– dünne Hörner
– Farbe des Fells
– rundliche Form

aufgegeben wurden, weil sie nicht zweckdienlich sind. Heute spricht man von Schönheit des Tieres im Sinne der funktionellen Schönheit.

WUSSTEN SIE, DASS...
  • Organisieren wir regelmäßig Tage auf der Lehrfarm für Groß und Klein?
  • Sind wir der perfekte Standort für den Laufsport?
  • War der Calech ein antiker Unterschlupf im Hochgebirge?
  • Bedeuten unsere Produktionsgegebenheiten null km?
  • Liegt unsere Farm zwischen den Alpen und dem Comer See?
Wir rufen Sie zurück!

Lassen Sie uns Ihre Telefonnummer, werden wir Sie so bald wie möglich nennen Ihnen alle Informationen, die Sie benötigen!

Name

Telefon

Message

Autorizzo il trattamento dei miei dati personali per la finalità di cui al punto b) dell’Informativa Privacy

Ti richiamiamo noi!

Lasciaci il tuo numero di telefono, ti richiameremo il prima possibile per darti tutte le informazioni di cui hai bisogno!

Start typing and press Enter to search